„IT-Recht und Geistiges Eigentum
sind seit über 10 Jahren unsere Leidenschaft.“

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen:

BGH: Zum Widerrufsrecht bei telefonisch geschlossenem Grundstücksmaklervertrag

veröffentlicht am 11. Juli 2016

BGH, Urteil vom 07.07.2016, Az.  I ZR 30/15
BGH, Urteil vom 07.07.2016, Az. I ZR 68/15

§ 312b Abs. 1 S.1 BGB a.F., § 312d Abs. 1 S.1 BGB a.F., § 355 BGB a.F. 

Der BGH hat entschieden, dass ein per E-Mail oder telefonisch geschlossener Grundstücksmaklervertrag vom Maklerkunden innerhalb der gesetzlichen Fristen widerrufen werden kann. Die jeweiligen Beklagten konnten in den vorliegenden Verfahren die Maklerverträge noch im Prozess widerrufen, weil sie nicht über ihr Widerrufsrecht belehrt worden waren. Zur Pressemitteilung des BGH hier (BGH – Widerruf bei telefonisch geschlossenem Maklervertrag).


Sollen Sie Maklergebühren bezahlen?

Benötigen Sie Beratung zur Honorarforderung eines Immobilienmaklers, die Sie für nicht berechtigt erachten? Rufen Sie uns gleich an: 04321 / 390 550 oder 040 / 35716-904. Schicken Sie uns Ihre Unterlagen per E-Mail (info@damm-legal.de) oder per Fax (Kontakt). Die Prüfung der Unterlagen und unsere Ersteinschätzung ist für Sie kostenlos. Unsere Rechtsanwälte sind mit der Materie vertraut und helfen Ihnen umgehend, gegebenenfalls noch am gleichen Tag.