„IT-Recht und Geistiges Eigentum
sind seit über 10 Jahren unsere Leidenschaft.“

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen:

„Klickbetrügerei“ auch bei Facebook?

veröffentlicht am 23. Juni 2009

Rechtsanwalt Dr. Ole DammLaut techcrunch.com hat Facebook Unregelmäßigkeiten bei Werbeklicks eingeräumt und Nachbesserungen an der Plattform angekündigt (JavaScript-Link: techcrunch). Pressesprecher Brandon McCormik erklärte: „Over the past few days, we have seen an increase in suspicious clicks. We have identified a solution which we have already begun to implement and expect will be completely rolled out by the end of today. In addition, we are identifying impacted accounts and will ensure that advertisers are credited appropriately.

Nachdem sich eine größere Anzahl von Facebook-Kunden über unstimmige Zahlen bei der Abrechnung beschwert hatten, wird nunmehr die Möglichkeit nicht ausgeschlossen, dass das weltweit größte soziale Netzwerk zehnmal mehr Klicks berechnet haben soll als von den Kunden gemessen werden konnten (JavaScript-Link: w&v). Klickbetrügerei gehört zu den größten Gefahren der Internetgemeinschaft; nicht nur Microsoft (Link: Klickbetrug1) und Google (JavaScript-Link: Klickbetrug2) sehen sich gefährdet.