„IT-Recht und Geistiges Eigentum
sind seit über 10 Jahren unsere Leidenschaft.“

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen:

LG Düsseldorf: Zum Beweis der Täterschaft beim Filesharing bei Anschlussnutzung durch mehrere Personen

veröffentlicht am 9. Mai 2016

LG Düsseldorf, Urteil vom 24.02.2016, Az. 12 S 2/15
§ 97 UrhG

Das LG Düsseldorf hat entschieden, dass die Beweislast für die Täterschaft des Beklagten in Filesharing-Fällen bei der Klägerin liegt, nachdem der Beklagte qualifiziert behauptet hat, sein erwachsener Sohn habe Zugriff auf den Internetanschluss gehabt. Damit werde die Vermutung, dass der Anschlussinhaber täterschaftlich für einen Urheberrechtsverstoß über seinen Internetanschluss verantwortlich sei, entkräftet bzw. komme gar nicht erst zum Tragen. Das der als Zeuge befragte Sohn sein Recht zur Zeugnisverweigerung ausgeübt habe, dürfe dem Beklagten nicht zum Nachteil ausgelegt werden. Zum Volltext der Entscheidung hier (LG Düsseldorf – Filesharing durch Angehörige).


Haben Sie eine Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung durch Filesharing erhalten?

Haben Sie wegen eines Urheberrechtsverstoßes über Ihren Interentanschluss / WLAN-Anschluss ein Anwaltsschreiben (eine Abmahnung) oder einstweilige Verfügung erhalten? Rufen Sie uns gleich an: 04321 / 390 550 oder 040 / 35716-904. Schicken Sie uns Ihre Unterlagen gern per E-Mail (info@damm-legal.de) oder per Fax (Kontakt). Die Prüfung der Unterlagen und unsere Ersteinschätzung ist für Sie kostenlos. Unsere Fachanwälte sind mit dem Urheberrecht im allgemeinen und Filesharingverstößen im Besonderen (Gegnerliste) bestens vertraut und helfen Ihnen umgehend, gegebenenfalls noch am gleichen Tag.