„IT-Recht und Geistiges Eigentum
sind seit über 10 Jahren unsere Leidenschaft.“

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen:

LG Wuppertal: „Diskreter Beratungsbereich“ einer Apotheke ist zulässige Werbung

veröffentlicht am 17. Juni 2016

LG Wuppertal, Urteil vom 06.10.2015, Az. 1 O 51/15
§ 3 UWG, § 5 UWG

Das LG Wuppertal hat entschieden, dass keine wettbewerbswidrige Werbung vorliegt, wenn eine Apotheke angibt, dass „Rezepteinlösung und Beratung in unserem diskreten Beratungsbereich“ stattfindet. Es handele sich nicht um eine Werbung mit einer Selbstverständlichkeit, da die beklagte Apotheke über einen Beratungsraum verfüge, der durch zwei Wände und zwei Türen vollständig vom sonstigen, der Öffentlichkeit zugänglichen Verkaufsbereich, abgetrennt sei. Damit gehe sie über den gesetzlichen Mindeststandard hinaus, was sie auch bewerben dürfe. Damit erwecke sie nicht den Eindruck, dass andere Apotheken nicht das gesetzliche Maß an Vertraulichkeit einhielten. Zum Volltext der Entscheidung hier (LG Wuppertal – Werbung Apotheke).


Wird Ihnen unlautere Werbung vorgeworfen?

Haben Sie eine Abmahnung, eine einstweilige Verfügung oder eine Hauptsacheklage erhalten, weil Ihre Werbung angeblich Verbraucher in die Irre führt? Handeln Sie! Rufen Sie uns gleich an: Tel. 04321 / 390 550 oder Tel. 040 / 35716-904. Schicken Sie uns Ihre Unterlagen gern per E-Mail (info@damm-legal.de) oder per Fax (Kontakt). Die Prüfung der Unterlagen und unsere Ersteinschätzung ist für Sie kostenlos. Unsere Fachanwälte sind durch zahlreiche wettbewerbsrechtliche Verfahren (Gegnerliste) mit dem Wettbewerbsrecht bestens vertraut und helfen Ihnen umgehend eine individuelle Lösung zu finden.