„IT-Recht und Geistiges Eigentum
sind seit über 10 Jahren unsere Leidenschaft.“

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen:

Rammstein auf dem Index?

veröffentlicht am 12. November 2009

Zum Thema „Jugendschutz“ vermeldet das Zwölfergremium der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien, es habe in seiner Sitzung vom 05.11.2009 entschieden, die CD „Liebe ist für alle da“ der Gruppe „Rammstein“ zu indizieren. Begründung: „Ausschlaggebend für die Aufnahme in die Liste der jugendgefährdenden Medien war das Lied „Ich tu dir weh“. In dem Lied wird nach Auffassung des Gremiums in befürwortender Art und Weise dargestellt, wie ein Mensch einen anderen quält und ihm ohne jegliches Mitgefühl schwerste Verletzungen zufügt. Es werden zudem sado-masochistische Handlungen in befürwortender Weise beschrieben.

Indizierungsrelevant war in diesem Zusammenhang auch eine Abbildung im Booklet der CD, auf der ein Mann präsentiert wird, der im Begriff ist, eine nackte Frau zu schlagen. Die anderen Liedtitel und Abbildungen wurden nach ausführlicher Diskussion nicht als jugendgefährdend eingestuft.“ Nunmehr ist seit dem 11.11.2009 u.a. der Vertrieb der Scheibe im Versandhandel und öffentliche Werbung für die CD untersagt.

Was wir davon halten? Und anderswo fing zum Inkrafttreten des Vertriebsverbots der Karneval an. Öffentliche Werbung braucht die CD jetzt nicht mehr. Was derart durch die Gazetten gereicht wird, muss nicht noch plakatiert werden, wie der Spiegel zutreffend in seiner Satire bemerkt (JavaScript-Link: Spiegel).