Dr. Damm & Partner
­

BFH: Zivilprozesskosten können als sog. „außergewöhnliche Belastung“ steuerlich absetzbar sein

Download PDF

BFH, Urteil vom 12.05.2011, Az. VI R 42/10
§ 33 Abs. 1 EStG

Der BFH hat laut Pressemitteilung 52/11 vom 13.07.2011 entschieden, dass Zivilprozesskosten als außergewöhnliche Belastungen abzugsfähig sind, wenn sich der Steuerpflichtige nicht mutwillig oder leichtfertig auf den Prozess eingelassen hat. Er muss diesen vielmehr unter verständiger Würdigung des Für und Wider – auch des Kostenrisikos – eingegangen sein. Demgemäß sind Zivilprozesskosten nicht unausweichlich, wenn die beabsichtigte Rechtsverfolgung oder Rechtsverteidigung aus Sicht eines verständigen Dritten keine hinreichende Aussicht auf Erfolg bot. Zum relevanten Text der Entscheidung:

Diesen Beitrag weiterlesen

Dienstag 19. Juli 2011|Kategorien: Steuern, Urteile & Beschlüsse|Schlagwörter: , , , , , |
Open

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier!

Close