Suchen im Titel   Suchen im Titel und Text
(Hilfe zur Eingabe von Suchanfragen)

Allgemeines

 Tipps & Erste Hilfe

 Wir überprüfen Ihren Shop!

 Wir sind bundesweit tätig! *

FAQ Abmahnung Filesharing

 Wer mahnt ab?

 Was ist zu tun?

 Warum Sie uns mandatieren?

     01. Erfahrung
     02. Flexibilität
     03. Fachanwalt

FAQ Abmahnung Onlinehandel

 FAQ Abmahnung

 FAQ Abmahnungsmissbrauch

 FAQ Kostenrisiko bei Abmahnung

 FAQ Geht es auch ohne Anwalt?

Special: Was ist ein Fachanwalt?

 Allgemein

 FA für Gewerbl. Rechtsschutz

 FA für IT-Recht

FAQ Klage / einstw. Verfügung

 Unterlassungsklage

 Einstweilige Verfügung

 Zuständigkeit des Gerichts

FAQ nach Rechtsgebieten

 AGB-Recht

 Designrecht


 Domainrecht

 Informationspflichten


 Jugendschutzrecht


 Markenrecht

 Urheberrecht

 Verpackungsverordnung

 Wettbewerbsrecht


FAQ Handelsplattformen

 Amazon®-Recht

 eBay®-Recht

FAQ Werbung im Internet

 Merchant & Affiliate

 Newsletter & E-Mails

 Google®

 Schutz vor unerbetener Werbung


RSS-Feed V0.92 abonnieren
RSS-Feed V2.0 abonnieren


Artikel-Schlagworte: „Antipiraterie“

The road to hell IX: www.kino.to, die wirkungslose österreichische Netzsperre und illegales Filesharing aus Abbottabad

Donnerstag, 26. Mai 2011 von Rechtsanwalt Dr. Ole Damm | Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz und Fachanwalt für IT-Recht

Gegen den Provider der Website www.kino.to - Fundstelle für illegale Streams aktueller Kinofilme - wurde auf Antrag des österreichischen Vereins für Antipiraterie (VAP) eine gerichtliche Netzsperre verfügt. Diese sollte es österreichischen Nutzern unmöglich machen, auf das reichhaltige Angebot bei kino.to zuzugreifen. Die Betreiber ließen ihr Angebot wenige Tage später über Server im Ausland spiegeln und betreiben weiter ein Katz- und Maus-Spiel mit der Medienindustrie. Hierzu erklärte der Geschäftsführer des Fachverbands der Film- und Musikindustrie Österreichs Film and Music Austria, Dr. Werner Müller gegenüber Gulli: “… dass kino.to sich wie eine Natter häutet, um ihr Geschäft weiterführen zu können, ist wenig überraschend. … Trotz allem - auch wenn kino.to aus dem digitalen Abbottabad weiter arbeitet, wird die Urheberseite langfristig gewinnen - einfach, weil sie im Recht ist.Was wir davon halten? (more…)


IMPRESSUMURHEBERRECHTEDATENSCHUTZERKLÄRUNG