„IT-Recht und Geistiges Eigentum
sind seit über 10 Jahren unsere Leidenschaft.“

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen:

01. Abmahnende Rechtsanwälte

Die folgenden Rechtsanwaltskanzleien verfolgen im Wege der Abmahnung und gerichtlicher (Kosten-) Klagen urheberrechtlich motivierte Unterlassungs- und Schadensersatzansprüche auf Grund illegalen Filesharings. Es wird darauf hingewiesen, dass das Institut der Abmahnung grundsätzlich der Durchsetzung berechtigter Ansprüche dient. Gleichwohl kann die individuelle Abmahnung aus den verschiedensten Gründen unberechtigt sein, was ein spezialisierter Rechtsanwalt für Sie überprüfen kann.

Auffenberg

Rechtsanwalt Stefan Auffenberg aus Dortmund ist seit 1992 als Rechtsanwalt zugelassen. Er mahnte in der Vergangenheit behauptete Urheberrechtsverstöße für die Purzel Video GmbH, die 3L Licing GmbH & Co KG und die O&O Software GmbH ab.

Baek Law

Rechtsanwalt Peter Kimm, vormals Osterrönfeld (Schleswig-Holstein) jetzt Hamburg, ist seit dem 15.11.2005 als Rechtsanwalt zugelassen. Er mahnte in der Vergangenheit behauptete Urheberrechtsverstöße für die Hitmix Music Agentur, vertreten durch den Inhaber Erich Öxler, ab.

Bindhart Fielder Rixen Zerbe

Rechtsanwalt Dr. Heiner Bindhardt aus Linden ist seit Ende 1999 als Rechtsanwalt zugelassen. Die von ihm mitgegründete Kanzlei mahnte in der Vergangenheit für Berlins Bushido (bürgerlicher Name: Anis Mohamed Ferchichi) ab, welcheJavaScript-Link: Wikipedia, Fn. 27, 28). In Bezug auf vorgenannten Rapper ist die Kanzlei auch zur Wahrung der markenrechtlichen Interessen bevollmächtigt.

Denecke von Haxthausen & Partner

Rechtsanwalt Jan Denecke aus Berlin ist seit Ende 2003 als Rechtsanwalt zugelassen. Er mahnte in der Vergangenheit im Namen vorstehender Kanzlei für die DigiProtect GmbH ab. Herr Denecke trat in der Vergangenheit auch für die Kanzlei von Kenne auf, die unter www.vonkenne.com augenscheinlich eine auf dem Webdesign der Kanzlei Denecke von Haxthausen & Partner aufsetzende Internetpräsenz unterhält (Stand: November 2009); dort ist er heute nicht mehr zu finden, allerdings werden noch Abmahnungen dieser Kanzlei im Namen der Firma DigiProtect unterschrieben. Rechtsanwalt Denecke hat nach eigenen Angaben im Jahre 2008 erfolgreich seinen Fachanwaltslehrgang für Medien- und Urheberrecht in Frankfurt a. Main abgeschlossen.

FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft GmbH

Geschäftsführer Rechtsanwalt Dr. Bernd Fleischer aus Hamburg ist seit dem 04.10.2005 als Rechtsanwalt zugelassen. Er mahnt u.a. für  Jens Kindervater und das Duo Alex Komlew & Christian Königseder ab. Die Anzahl seiner Mitarbeiter ist unklar. Das GmbH- und Berufsrecht lässt auch die Ein-Mann-GmbH zu. Wir vermuten, dass Rechtsanwalt Dr. Fleischer die GmbH gegründet hat, um das Image der am Hamburger Jungfernstieg beheimateten Kanzlei Rose & Partner, in der Rechtsanwalt Dr. Bernd Fleischer ua. im Bereich Gewerblicher Rechtsschutz arbeitet, nicht zu beschädigen.

Graf von Westphalen

Rechtsanwalt Dr. Kristofer Bott aus Frankfurt ist seit 12.03.1999 als Rechtsanwalt zugelassen. Er sieht seine Schwerpunkte im „Urheberrecht (Musik, Software), Marken- und Geschmacksmusterrecht, Wettbewerbsrecht (Lebensmittel, Pharma), Prozessführung“. Rechtsanwalt Dr. Bott mahnte 2010 für die Firma DigiProtect (Milow – Milow) ab.

Dr. Kornmeier & Partner

Die Kanzlei gehört zu denjenigen Rechtsanwaltskanzleien, die im Filesharing-Bereich im Jahr 2009 aus unserer Sicht besonders häufig für die Firma DigiProtect abmahnend aufgetreten sind. Rechtsanwalt Dr. Udo Kornmeier ist seit 1980 als Rechtsanwalt zugelassen. Er begann seine rechtsanwaltliche Karriere bei Baker & McKenzie, war hiernach bei der Sony Music Entertainment GmbH / Sony Music Publishing GmbH tätig und ist seit 1991 selbständig. Im November 2009 wurde das sog. „Kornmeier-Fax“ veröffentlicht, welches von Dr. Kornmeier selbst unterschrieben sein soll (Fax). Der Inhalt des Faxes gibt Anlass zu der Annahme, dass die Abmahnungen der Kanzlei Dr. Kornmeier & Partner für die Firma DigiProtect rechtsmissbräuchlich und damit unzulässig sind.

Lampmann Behn Rosenbaum

Arno Lampmann ist seit März 2003 als Rechtsanwalt zugelassen und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, Christian Behn ist Rechtsanwalt seit September 2003 und Birgit Rosenbaum II ist Rechtsanwältin seit Juni 2004 und Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz. Die Kanzlei sitzt in Köln und hat mehrere Mitarbeiter. Die Kanzlei hat abgemahnt für Camino Filmverleih GmbH („Die Beschissenheit der Dinge“). Die Abmahnungen fallen durch hohe Schadensersatzforderungen von 1.200,00 EUR auf, soweit ein Vergleich akzeptiert wird.
www.lbr.de

Negele Zimmel Greuter Beller

Rechtsanwalt Roland Zimmel ist seit Mai 2004 als Rechtsanwalt zugelassen und Partner der Kanzlei. Zu seinen Schwerpunkten zählt er den Gewerblicher Rechtsschutz (Wettbewerbsrecht, Markenrecht, Urheberrecht), das Arbeits- und das Verkehrsrecht. Die Kanzlei mahnte im Jahr 2010 für die Firma Xplore Media Group, Inc. ab, 2009 für die Firma Morphicon Ltd. ab, im Jahr 2008 und 2010 für die BB Video GmbH.

Nümann & Lang

Die von den Rechtsanwälten Peter Nümann und Moritz Lang begründete Kanzlei wird nach dem unerwarteten Tod des Rechtsanwalts Lang am 29.05.2009 durch Peter Nümann mit weiteren Kollegen und einer Kollegin weitergeführt. Die Kanzlei ist nach eigenem Bekunden für „namhafte Musiker, Labels und gegen Raubkopierer in Filesharing-Netzwerken“ tätig, vertritt aber dem Vernehmen nach auch „namhafte Presseunternehmen im Internet“. Zu den vertretenen Rechteinhabern gehörten u.a. die Aergo Trade GmbH, Cascada (Eshuijs Pfeifer Reuter), Matthew Tasa, UPTUNES GmbH, ALCATECH GmbH & Co. KG.

Rasch Rechtsanwälte

Rechtsanwalt Clemens Rasch ist seit Januar 1996 als Rechtsanwalt zugelassen. Von 1998 bis 2003 war er Justiziar des Bundesverbandes der Phonographischen Wirtschaft e.V. und der Deutschen Phonoakademie e.V. Die Kanzlei gehört zu denjenigen Rechtsanwaltskanzleien, die im Filesharing-Bereich aus unserer Sicht besonders häufig abmahnend aufgetreten sind. Zu den vertretenen Rechteinhabern gehören nach eigenem Bekunden „führende deutsche Tonträgerhersteller, unter anderem die Universal Music GmbH, die Sony BMG Music Entertainment (Germany) GmbH, die Warner Music Group Germany Holding GmbH und EMI Music Germany GmbH & Co.KG.
www.raschlegal.de

Waldorf Frommer

Rechtsanwalt Johannes Waldorf ist seit dem 11.10.1991 als Rechtsanwalt zugelassen. Er vertrat in der Vergangenheit BMG Records, DHV – Der Hörverlag, Edel Music, EMI Music, Random House, Sony Music Entertainment, Universal Music, Verlagsgruppe Lübbe und Warner Music Group bei Urheberrechtsverstößen. Die Kanzlei ist seit vielen Jahren, zunächst als Waldorf Rechtsanwälte, in umfangreichem Maße abmahnend tätig und gehört im Bereich Filesharing-Abmahnungen unseres Erachtens zu den Hauptakteuren am Markt.
www.waldorf-rechtsanwaelte.de

[…]

Wenn Sie abgemahnt worden sind, sollten sie uns umgehend anrufen oder per E-Mail kontaktieren (Kontakt).