„IT-Recht und Geistiges Eigentum
sind seit über 10 Jahren unsere Leidenschaft.“

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen:

LG Frankfurt a.M.: Zum Urheberrechtsschutz für eine Zeichnung nach einer Fotografie

veröffentlicht am 14. November 2017

LG Frankfurt a.M., Urteil vom 14.09.2017, Az. 2-03 O 416/16
§ 2 UrhG, § 72 UrhG

Das LG Frankfurt hat entschieden, dass eine Bleistiftzeichnung, welche von einer Fotografie abgezeichnet wurde, nicht urheberrechtlich geschützt ist. Im vorliegenden Fall der Zeichnung eines Kleckerlätzchens nach einem Lichtbild fehle es an einer hinreichenden künstlerischen Leistung, so dass die erforderliche Schöpfungshöhe nicht erreicht werde. Bei der Zeichnung nach einem Foto handele es sich auch nicht um ein lichtbildähnliches Werk, weil kein fotografieähnliches Verfahren genutzt worden sei. Zum Volltext der Entscheidung hier (LG Frankfurt – Zeichnung nach einem Foto).


Wann unterliegt ein Werk dem Urheberrechtsschutz?

Wollen Sie wissen, ob ein Werk urheberrechtlich geschützt ist? Befürchten Sie einen Eingriff in Ihre Rechte oder wird Ihnen die Verletzung fremder Rechte vorgeworfen? Rufen Sie uns gleich an: 04321 / 390 550 oder 040 / 35716-904. Schicken Sie uns Ihre Unterlagen gern per E-Mail (info@damm-legal.de) oder per Fax (Kontakt). Die Prüfung der Unterlagen und unsere Ersteinschätzung ist für Sie kostenlos. Unsere Fachanwälte sind mit dem Urheberrecht (Gegnerliste) bestens vertraut und helfen Ihnen umgehend dabei, eine Lösung zu finden.