„IT-Recht und Geistiges Eigentum
sind seit über 10 Jahren unsere Leidenschaft.“

Dr. Ole Damm
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Informationstechnologierecht
Fachanwalt für Gewerblichen Rechtschutz

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen:

LG Hagen: „Hält bis zu 12 Monate“ ist eine irreführende Werbung für einen Displayschutz

veröffentlicht am 17. November 2017

LG Hagen, Urteil vom 26.10.2017, Az. 21 O 90/17
§ 8 Abs. 1 S. 1 UWG, § 8 Abs. 3 Nr. 2 UWG, § 5 UWG

Das LG Hagen hat entschieden, dass die Werbeaussage „Hält bis zu 12 Monate“ für einen flüssigen Displayschutz für Smartphones irreführend ist. Grund ist, dass für den Verbraucher nicht abzusehen sei, inwieweit der Verkäufer – sofern es doch zu Displaybeschädigungen durch Kratzer komme – im Rahmen der Gewährleistung haften würde und welche Haltbarkeitsdauer bei der konkreten Nutzungsweise des Käufers hätte erwartet werden können. Der Verbraucher würde im Einzelfall mit großen Beweisschwierigkeiten zu kämpfen haben, die unvorhersehbar auftreten könnten. Zum Volltext der Entscheidung hier (LG Hagen – Irreführende Werbung für Displayschutz).


Sollen Sie eine Eigenschaft des von Ihnen vertriebenen Produkts irreführend dargestellt haben?

Haben Sie deshalb eine Abmahnung oder eine einstweilige Verfügung erhalten? Oder wollen Sie Ihre Werbeaussagen vorab prüfen lassen? Rufen Sie uns gleich an: 04321 / 390 550 oder 040 / 35716-904. Schicken Sie uns Ihre Unterlagen gern per E-Mail (info@damm-legal.de) oder per Fax (Kontakt). Die Prüfung der Unterlagen und unsere Ersteinschätzung ist für Sie kostenlos. Unsere Fachanwälte sind durch zahlreiche wettbewerbsrechtliche Verfahren (Gegnerliste) mit dem Wettbewerbsrecht bestens vertraut und helfen Ihnen gern.