IT-Recht. IP-Recht. 360°

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen:

OLG Frankfurt a.M.: Die Marke „Home Company“ besitzt geringe Unterscheidungskraft für Vermittlung von Wohnraum

veröffentlicht am 25. Mai 2018

OLG Frankfurt a.M., Urteil vom 08.03.2018, Az. 6 U 221/16
§ 14 MarkenG; § 54 BGB

Das OLG Frankfurt hat entschieden, dass das Kennzeichen „Home Company“ auch für die Vermittlung von Wohnraum eine – wenn auch geringe – Unterscheidungskraft besitzt. Trotz des beschreibenden Anklangs der Wortkombination könne diese als Herkunftshinweis angesehen werden. Es genüge, dass die Bezeichnung geeignet sei, bei der Verwendung im Verkehr als Name des Unternehmens zu wirken und dass sich eine bestimmte beschreibende Bedeutung nicht feststellen lasse. Eine eingetragene Wortmarke „Home Company“ sei daher verwechslungsfähig mit einem für die gleichen Dienstleistungen benutzten Zeichen „Home Company“, auch wenn letzteres mit dem Zusatz „HC 24“ verwendet werde. Zum Volltext der Entscheidung hier (OLG Frankfurt – Unterscheidungskraft „Home Company“).


Kann Ihr Kennzeichen als Marke angemeldet werden?

Haben Sie Zweifel, ob ein bestimmtes Wort oder Symbol als Marke geeignet ist? Oder brauchen Sie Hilfe bei der Anmeldung? Rufen Sie uns gleich an: 04321 / 390 550 oder 040 / 35716-904. Schicken Sie uns Ihre Unterlagen gern per E-Mail (info@damm-legal.de) oder per Fax (Kontakt). Die Prüfung der Unterlagen und unsere Ersteinschätzung ist für Sie kostenlos. Unsere Fachanwälte sind durch zahlreiche markenrechtliche Verfahren (Gegnerliste) mit dem Markenrecht bestens vertraut und helfen Ihnen gern bei der Wahrung Ihrer Rechte.